Programmplakat

Kunstverein Gundelfingen e.V.
Programm & Archiv

2017

Mittwoch, 25.10.2017, 19:00, Vernissage der Mitgliederausstellung im Rathaus-Foyer. Ausstellung bis 29.11.2016


 

aktuell:

Sonntag, 15.10.2017, 11:15 Matinee “BallAden & GeschICHten”

Ein genussreicher literarisch-musikalischer Streifzug durch das unerschöpfliche Reich der klassischendeutschen Balladen und Geschichtenvon J.W. Goethe, F. Schiller, J.P. Hebel und C.F. Meyer mit Musik von F. Schubert, E. Grieg, A. Skrjabin und J.S. Bach.

Reinhard Seiberlich, Rezitation; Michael Donkel, Klavier


Mittwoch, 06.09.2017, 19:00, Vernissage im Rathaus-Foyer. Eva Wieland. Ausstellung bis 11.10.2017

Badische Zeitung


Mittwoch, 26.07.2017, 19:00, Vernissage im Rathaus-Foyer. Sammel-Ausstellung “Experiment und Zufall” – Werkschau aus dem Kunstworkshop für Frauen unseres Mitglieds Franziska Reisen. Ausstellung bis Ende 08.2017

Badische Zeitung


Mittwoch, 28.06.2017, 19:00, Vernissage im Rathaus-Foyer
Ute Knüfer: Fotografie – Raumskizzen
Musik: Himinn. Ausstellung bis 19.07.2017

Badische Zeitung


Sonntag, 14.05.2017, 20:00, Soirée: Französische Chansons. Kultur- und Vereinshaus.
Canailles de Panam’: Joanne Calmel, Mezzosopran; Anne La Pape, Geige; Carmela Delgado, Bandoneon; Sabine Balasse, Violoncello


Mittwoch, 03.05.2017, 19:00, Vernissage im Rathaus-Foyer: Marlis G Schill.
Musik: Lukas Thomann, Vibraphon; Julian Heinz, Akkordeon; Joshua Heinz, Klavier. Ausstellung bis 18.06.2017

Badische Zeitung


Mittwoch, 22.03.2017, 19:00, Vernissage im Rathaus-Foyer
Benedikt-Traut-Gedenkausstellung bis 26.04.2017.

Badische Zeitung


Donnerstag, 16.03.2017, 20:00, Rathausfoyer
Mitgliederversammlung 

Tagesordnung

  1. Begrüßung
  2. Genehmigung der aktuellen Tagesordnung sowie des Protokolls von 2016
  3. Rückblick auf das vergangene Jahr, Vorschau auf die kommenden Aktivitäten
  4. Kassenbericht
  5. Bericht der Kassenprüfer
  6. Entlastung der Kassenwartin und des gesamten Vorstandes
  7. Nachfolge der Vorsitzenden Ulrike Bach
  8. Verschiedenes

Sonntag, 12.03.2017, 11:15, Matinée im Rathaus-Foyer mit dem Titel “Kunst·Musik·Literatur”.
Die Kunst hängt im Rathaus, Musik gestaltet Adina Romana, die bekannte Lieder aus Musicals singt, und Texte zu Kunst und Frühling runden das Programm ab.
Benefizveranstaltung für den Verein “Wasser ist Leben”.


Mittwoch, 15.02.2017, 19:00, Vernissage im Rathaus-Foyer. Esther Weber Schule & Burga Haerer. Ausstellung bis 15.03.2017

Badische Zeitung


Sonntag, 22.01.2017, 11:15
Matinée: Die Winterreise. Rathaus-Foyer. Maximilian Lika (Gesang), Sebastian Jakob (Klavier)

Badische Zeitung


Mittwoch, 11.01.2017, 19:00, Vernissage im Rathaus-Foyer
Markus Franke. Ausstellung bis 08.02.2017

Badische Zeitung

2016

Sonntag, 6.11.2016, 11:15, Matinée im Rathaus-Foyer
“Der goldene Herbst”, eine musikalische Herbstreise mit Liedern aus verschiedenen Ländern mit Tanja Averkovych, Gesang, und Martin Maurer, Klavier, Akkordeon und Melodika

Badische Zeitung


Mittwoch, 26.10.2016, 19:00, Vernissage der Mitgliederausstellung im Rathaus-Foyer. Ausstellung bis 23.11.2016

Badische Zeitung


Sonntag, 2.10.2016, 19:00, Konzert “Tod und Teufel” im Kultur- und Vereinshaus. Lena Sutor-Wernich (Alt), Karsten Müller (Bass), Christine Schandelmeyer (Klavier)  

Programm

  • R. Schumann – Mit Myrten und Rosen – op. 24 Nr. 9 – Text H. Heine
  • F. Schubert – Der Tod und das Mädchen – op.7 Nr.3 – Text M. Claudius
  • Rezitation – A. Golenischtschew-Kutusow – Wiegenlied
  • M. Mussorgski – Wiegenlied – aus „Die Lieder und Tänze des Todes“
  • G. Finzi – Come away, death – op. 18 Nr. 1- Text W. Shakespeare
  • J. Brahms – Der Tod, das ist die kühle Nacht – op. 96 Nr.1 – Text H. Heine
  • E. Geibel – Die Goldgräber – Ballade aus dem Jahr 1870
  • C. Loewe – Herr Oluf – op.2 Nr. 2 – Text J.G. Herder
  • G. Bizet – Kartenarie – Aus der Oper Carmen

    PAUSE
  • G. Bizet – Habanera – Aus der Oper Carmen
  • L.v. Beethoven – Flohlied des Mephisto – op. 75 Nr. 3 – Text J.W. von Goethe
  • F. Schubert – Der Geistertanz – D.116 – Text Fr. v. Matthisson
  • Rezitation – A. Golenischtschew-Kutusow – Trepak
  • M. Mussorgski – Trepak – aus „Die Lieder und Tänze des Todes“ – Text A. Golenischtschew-Kutusow
  • R. Schumann – Erster Verlust – op.68 Nr.16
  • G. Finzi – Fear no more – op. 18 Nr. 3 – Text W. Shakespeare
  • J. Brahms – Feldeinsamkeit – op. 86 Nr. 2 – Text Hermann Allmers
  • C. Loewe – Edward – op.1 Nr.1 – Text J.G. Herder

Badische Zeitung


Mittwoch, 14.09.2016, 19:00, Vernissage im Rathaus-Foyer
Bernhard Utz. Ausstellung bis 12.10.2016

Badische Zeitung


Mittwoch, 22.06.2016, 19:00, Vernissage im Rathaus-Foyer. Ines M. Paegert, Malerei. Ausstellung bis 27.07.2016

Badische Zeitung


Mittwoch, 11.05.2016, 19:00, Vernissage im Rathaus-Foyer. Ulli Obrecht, Intagliotypie-Drucke und Fotografie. Ausstellung bis 08.06.2016

Badische Zeitung


Freitag, 29.04.2016, 20:00, Konzert im Kultur- und Vereinshaus. Ensemble Anprall und das französische “Baroque ensemble L’Ephémère

Badische Zeitung


Mittwoch, 06.04.2016, 19:00, Vernissage im Rathaus-Foyer
Simone Valenzuela, Malerei. Ausstellung bis 04.05.2016
Badische Zeitung


03.03.2016, 20:00, Ort: Rathausfoyer
Mitgliederversammlung mit Wahl des Vorstandes  

Tagesordnung

  1. Begrüßung
  2. Genehmigung der Tagesordnung und des Protokolls von 2015
  3. Gedenken an die Verstorbenen
  4. Rückblick auf das vergangene Jahr und Ausblick auf 2016
  5. Kassenbericht (Frau Großkinsky)
  6. Bericht der Kassenprüfer (Herr Schöberle, Frau Kahlert)
  7. Entlastung der Kassenwartin und des gesamten Vorstandes
  8. Neuwahl des Vorstandes
  9. Verschiedenes

Mittwoch, 17.02.2016, 19:00, Vernissage im Rathaus-Foyer
Jürgen Köhler, Malerei. Ausstellung bis 16.03.2016

Badische Zeitung


Sonntag, 24.01.2016, 19:00, Konzert im Rathaus-Foyer. “We Got a World that Swings”
Gareth Reaks Combo

Badische Zeitung

2015

Sonntag, 22.11.2015, 17:00, Rathaus-Foyer
“Hellwache Nächte” – Soirée mit Lyrik und Musik. Ulrike Bach, Ronald Holzmann, Nik Schurmann; Jan Ullmann, Klavier

Badische Zeitung


04.11.2015, 19:00, Rathaus-Foyer
Vernissage der Mitgliederausstellung. Austellung bis 02.12.2015

Badische Zeitung


25.10.2015, 17:00, Rathaus-Foyer
Konzert. Anette Däublin-Schwarz/Lauchringen (Blockflöten) und Alain Ebert/Baden Baden (Cembalo) Badische Zeitung


08.07.2015, 19:00, Rathaus-Foyer
Vernissage. Margit Molt-Symalla, Gisela Trüller, Peter Lüthi (Freiburg). Dreier-Austellung bis 05.08.2015.

Badische Zeitung


26.06.2015, 19:00, Rathausfoyer
Konzert. Flötenquartett “Flauto Dolce” Badische Zeitung

Lea Eglin (17 J.), Anja Arend (16), Laura Oßwald (16), Karina Punt (17)

Pressebericht


07.06.2015
Gundelfinger Tag der Vereine


03.06.2015, 19:00, Rathaus-Foyer
Vernissage. Mi-Jean Kang (Korea/Berlin). Austellung bis 01.07.2015 Badische Zeitung


22.05.2015, 20:00, Kultur- und Vereinshaus
Konzert. Sabine Pander, Klavier und Sebastian Wohlfahrt, Viola. Werke von Schubert, Schumann, Bridge, Franck


29.04.2015, 19:00, Rathaus-Foyer
Vernissage. Ulrich Kellermann (Berlin) Austellung bis 27.05.2015 Badische Zeitung


25.03.2015, 11:15, Rathaus-Foyer
Vernissage. Margit Emmrich (Leipzig). Austellung bis 22.4.2015


15.03.2015, 18:00, Rathaus-Foyer
Konzert-Soirée. Duo Uníson (Gesang und Klavier) Badische Zeitung


26.02.2015, 20:00, Gasthaus Rößle
Mitgliederversammlung mit Wahl des Vorstandes  

Tagesordnung

  1. Begrüßung
  2. Genehmigung der Tagesordnung und des Protokolls von 2014
  3. Rückblick auf das vergangene Jahr
  4. Kassenbericht (Annette Großkinsky)
  5. Bericht der Kassenprüfer
  6. Entlastung der Kassenwartin und des gesamten Vorstandes
  7. Vorschläge an Aktivitäten für den Tag der Vereine am 7.6.2015
  8. Verschiedenes

18.02.2015, 19:00, Rathaus-Foyer.Vernissage. Ruth Gast (Freiburg). Austellung bis 18.3.2015. Badische Zeitung


07.01.2015, 19:00, Rathaus-Foyer
Vernissage
Franziska Reisen-Veith (Gundelfingen)
Austellung bis 30.01.3015
Badische Zeitung

2014

Freitag, 7.11.2014, 20:00, Rathaus-Foyer. Jazz-Abend.
Gareth Reaks Combo Badische Zeitung

Sweet and hot! In ihrem Debüt-Album „FOOLISH THINGS“ entführt Sie die Freiburger GARETH REAKS COMBO in die swingende Welt der Jazzclubs Amerikas der 1940er und 50er Jahre, die Sie Live im Konzert in Gundelfingen erleben können.

Die Klassiker des Great American Songbooks, die u.a. Jazzsängerin Billie Holiday bekannt machte, erstrahlen im neuen Glanz. Gesungen von der sinnlich warmen Stimme von Hildegard Brinkel und instrumental interpretiert von Olga Krasotova (Klavier), Andres Buchholz (Kontrabass) und Eric Karle (Schlagzeug), sowie Gareth Reaks am Vibraphon, erwartet Sie ein süßer und gleichzeitig heißer Abend.


Mittwoch, 05.11.2014, 19:00, Rathaus-Foyer. Vernissage der Mitgliederausstellung. Ausstellung bis 3.12.2014
Badische Zeitung


Netzwerktreffen der Baden-Württembergischen Kunstvereine am 9.10.2014: Standpunktpapier “Der neue Kunstverein” [PDF], Protokoll [PDF]. Hochinteressant zu lesen! Wie entwickeln wir uns weiter?


Sonntag, 26.10.2014, 11:15, Rathaus-Foyer. Literaturmatinée: Ulrike Halbe-Bauer “Die Bürgerfrau im 16. Jahrhundert am Beispiel der Agnes Dürer und anderen Künstlerfrauen” mit Musik


Mittwoch, 08.10.2014, 19:00, Rathaus-Foyer
Vernissage. Heike Hesse & Doris Wollandt-Andrée. Ausstellung bis 03.11.2014
Badische Zeitung


Mittwoch, 10.09.2014, 19:00, Rathaus-Foyer
Vernissage
Valentin Vitanov (Fellbach)
Ausstellung bis 06.10.2014.
Badische Zeitung


Mittwoch, 09.07.2014, 19:00, Rathaus-Foyer. Vernissage. Christoph Blanke (Freiburg). Ausstellung bis 04.08.2014. Badische Zeitung


Samstag, 28.06.2014, 11:00–21:30 Uhr, Rathaus Gundelfingen
30-jähriges Jubiläum des Kunstvereins
Einladung & Programm (PDF)
Bericht Badische Zeitung

Programm

  • 11:00 Festakt im Rathausfoyer
  • 14:00–17:00 Künstlerische Aktionen auf dem Rathausplatz:
    • Künstler/innen zeigen Beispiele ihres Arbeitens,
    • Mitmachen für Erwachsene und Kinder
    • Jazz-Musik
  • 15:00 Jubiläumsversteigerung von Kunstwerken
  • 19:30 Musikalisch-lyrischer Ausklang im Kultur- und Vereinshaus
Interview Badische Zeitung

Mittwoch, 04.06.2014, 19:00, Rathaus-Foyer. Vernissage Jost Angenendt (Freiburg). Ausstellung bis 07.07.2014. Badische Zeitung


Mittwoch, 07.05.2014, 19:00, Rathaus-Foyer Vernissage Maxim Wakultschik (Düsseldorf). Ausstellung bis 02.06.2014
Badische Zeitung


Sonntag, 27.04.2014, 11:15, Rathaus-Foyer
Matinée. Musikalische Liebeserklärungen, Dvořák – Smetana – Suk. Reinhard Seiberlich: Sprecher, Christian Rozgonyi: Violine, Michael Donkel: Klavier


Mittwoch, 02.04.2014, 19:00, Rathaus-Foyer. Vernissage. Werkrealschule Gundelfingen. Ausstellung bis 30.04.2014. Badische Zeitung


Donnerstag, 20.02.2014, 20:00, Gasthaus Rößle
Mitgliederversammlung mit Wahl des Vorstandes  

Tagesordnung

  1. Begrüßung
  2. Genehmigung der Tagesordnung und des Protokolls von 2013
  3. Rückblick auf das vergangene Jahr
  4. Kassenbericht (Annette Großkinsky)
  5. Bericht der Kassenprüfer
  6. Entlastung der Kassenwartin und des Vorstandes
  7. Neuwahl des gesamten Vorstandes
  8. Besprechung und Aufgabenverteilung des 30-jährigen Jubiläums am 28.06.2014
  9. Verschiedenes

Badische Zeitung


Sonntag, 19.01.2014, 11:15, Rathaus-Foyer
Konzertmatinée (zusammen mit dem DPPV): Vertonungen der Lyrik des polnischen Dichters Julian Tuwim.
Dorothea Rieger: Sopran, Joanna Wicherek: Klavier, Christoph Szalkowski: Sprecher. Badische Zeitung


Mittwoch, 15.01.2014, 19:00, Rathaus-Foyer
Vernissage
Beatriz Rubio (Freiburg) Ausstellung bis 12.02.2014
Badische Zeitung

2013

Mittwoch, 13.11.2013, 19:00, Rathaus-Foyer. Vernissage Mitgliederausstellung. Ausstellung bis 4.12.2013. Badische Zeitung


Sonntag, 20.10.2013, 18:00, Kultur- und Vereinhaus, Vörstetter Straße 7
Konzert
Kirsten Ecke (Harfe), Peter Ebert (Querflöte)
Badische Zeitung


Mittwoch, 9.10.2013, 19:00, Rathaus-Foyer. Vernissage. Hans-Peter Lübke (Ravensburg): Gemischte Techniken.
Ausstellung bis 31.10.2013. Badische Zeitung


Sonntag, 29.9.2013, 11:15, Rathaus-Foyer. Matinée – Lyrik und Musik. Ulrike Bach, Ronald Holzmann, Nik Schurmann: Wein und Balladen


Mittwoch, 4.9.2013, 19:00,
Rathaus-Foyer. Vernissage. Roderich Brandsch (Bad Krozingen):
Gemischte Techniken.
Ausstellung bis 2.10.2013 Prof. Drawins Einführung [PDF]
Badische Zeitung. Danach 20:00, Ochsen: Treffen zur Jubiläums-Planung (28.6.2014)


Samstag, 20.7.2013, 20:00, Kultur- und Vereinshaus, Vörstetter Straße 7. Konzert “Ain't it romantic?” Badische Zeitung


Mittwoch, 17.7.2013, 19:00, Rathaus-Foyer. Vernissage. Elisabeth Nedela (Gundelfingen): Malerei. Ausstellung bis 14.8.2013. Badische Zeitung


Mittwoch, 26.6., 19:00, Ochsen Gundelfingen: Treffen zur Planung unseres Jubiläums


Mittwoch, 12.6.2013, 19:00, Rathaus-Foyer
Vernissage
.
Uwe Müller Fabian (Vehlefanz): Malerei
Ausstellung bis 10.7.2013
Badische Zeitung


Sonntag, 9.6.2013, 19:00, Rathaus-Foyer. Soirée “Freiburg Jazzcombo”

The Great American Songbook
Klassische Jazz Songs der 1920er–60er Jahre von Ella Fitzgerald, Frank Sinatra, Billie Holiday, Cole Porter, George Gershwin usw.
Adi Wolf – Vocals
Gareth Reaks – Vibraphon

Philippe Herlyn – Klavier

Andreas Schauder – Kontrabass

Carsten Auerbach – Schlagzeug

Eintritt frei, Spenden erbeten.

Badische Zeitung


Freitag, 24.5., 17:00: Gemeinsamer Besuch der Chagall-Ausstellung Kunsthalle Messmer mit Führung


Dienstag, 7.5., 18:00, Ochsen Gundelfingen: Informelles Treffen


Sonntag, 5.5.2013, 18:00, Rathaus-Foyer. Theater. Lisbeth Felder (Gundelfingen): Die Greisin auf dem Dach. Badische Zeitung


Mittwoch, 3.4.2013, 19:00, Rathaus-Foyer. Vernissage. Mona Augsburg (Hartheim): Malerei. Ausstellung bis 2.5.2013. Badische Zeitung


13.3.2013, 20:00, Gasthaus Rößle · Mitgliederversammlung  

Tagesordnung

  1. Begrüßung
  2. Feststellung und Genehmigung der Tagesordnung
  3. Totengedenken
  4. Rückblick auf das vergangene Jahr
  5. Genehmigung des Protokolls von 2012
  6. Kassenbericht
  7. Bericht der Kassenprüfer
  8. Entlastung des Vorstandes
  9. Planung eines gemeinsamen Ausfluges, z.B. zur Messmer Foundation (Chagall)
  10. Verschiedenes

Badische Zeitung


Sonntag, 10.3.2013, 11:15, Rathaus-Foyer Matinée Walter Vogt, Sprache und Darstellung · Thomas Weithäuser, Saxophon: Vincent van Gogh – eine biographische Collage

Walter Vogt präsentiert eine biografische Collage, die er als Ein-Personen-Stück in wechselnden Rollen darstellt. In freier szenischer Gestaltung entsteht so ein Künstlerportrait, das den Menschen hinter den Sonnenblumen erfahrbar macht und das Publikum auch emotional in das Geschehen einbezieht. Begleitet wird die 90-minütige Aufführung durch Saxophon-Improvisationen von Thomas Weithäuser, Leiter der Uni-Big-Band Kaiserslautern. Der Eintritt beträgt 8 €.

Badische Zeitung


Mittwoch, 30.1.2013, 19:00, Rathaus-Foyer. Vernissage Ute Olerth (Freiburg): Malerei. Ausstellung bis 27.2.2013. Badische Zeitung


Sonntag, 20.1.2013, 17:00, Rathaus-Foyer. Konzert. Anette Däublin-Schwarz (Blockflöten) · Markus Klemke (Konzertgitarre)
Badische Zeitung


2012

Sonntag 11.11.2012, 11:15 Kultur- und Vereinshaus
Matinée
Flöte und Harfe

Leider erkrankte die Harfenistin plötzlich, doch es gelang Pamina Blum (Flöte) kurzfristig (am Abend vorher) den Cembalisten Thomas Ragossnig zu gewinnen. So hatte diese Matinée ein anderes Programm, war dennoch wunderschön.


Mittwoch 7.11.2012, 19:00, Rathaus-Foyer. Vernissage. Mitgliederausstellung.
Ausstellung bis 5.12.2012
Badische Zeitung



Mittwoch 10.10.2012, 19:00, Rathaus-Foyer Vernissage
Ingeborg Kaschig: Aquarelle. Ausstellung bis 2.11.2012
Badische Zeitung


Sonntag 23.9.2012, 11:15, Rathaus-Foyer Matinée. Gestern war heute noch morgen… Lyrik vom Älterwerden. Ulrike Bach, Ronald Holzmann, Nik Schurmann: Gedichte; Jan Ullmann: Klavier. Badische Zeitung


Mittwoch 12.9.2012, 19:00, Rathaus-Foyer Vernissage. Jürgen Burkhart: Malerei + Objekte. Ausstellung bis 5.10.2012
Badische Zeitung


Mittwoch 18.7.2012, 19:00, Rathaus-Foyer Vernissage
Roman Nyga (Polnischer Partnerschaftsverein): Malerei. Ausstellung bis 15.08.2012. Badische Zeitung
Besonders schön war die musikalische Begleitung von Tanja Averkovych, Gesang mit Martin Maurer, Klavier


Mittwoch 13.6.2012, 19:00, Rathaus-Foyer Vernissage. Reinhard Wulf: Digitale Fotos.
Ausstellung bis 11.07.2012
Badische Zeitung


9.5.2012, 19:00, Rathaus-Foyer Vernissage. E. W. Hanns: Malerei und Graphik. Ausstellung bis 6.6.2012
Badische Zeitung



22.4.2012, 18:00, Rathaus-Foyer Soirée . Hebel – eine alemannische Karriere. Literarisch-musikalischer Streifzug. Rezitation: Reinhard Seiberlich, Klavier: Michael Donkel
Badische Zeitung


28.3.2012, 19:00, Rathaus-Foyer Vernissage. Barbara Egin: Malerei + Fotografie. Ausstellung bis 25.04.2012 Badische Zeitung


22.2.2012, 19:00, Rathaus-Foyer Vernissage. Christine Beck: Malerei

Ausstellung bis 17.03.2012

Badische Zeitung


6.2.2012, 20:00, Gasthaus Rößle · Mitgliederversammlung  

Tagesordnung

  1. Begrüßung; Feststellung und Genehmigung der Tagesordnung
  2. Totenehrung
  3. Genehmigung des Protokolls von 2011
  4. Kassenbericht
  5. Bericht der Kassenprüfer
  6. Bericht der Vorsitzenden
  7. Entlastung des Vorstandes und der Kassenwartin
  8. Wahl des gesamten Vorstandes
  9. Anregung: Ehrungen
  10. Ausstellungsbewerbungen
  11. Verschiedenes

Bericht in Von-Haus-zu-Haus


25.1.2012, 19:00, Rathaus-Foyer Eröffnung der Ausstellung “Von gehörter zu sichtbarer Kunst” inspiriert von unseren Konzerten 2010–2011. Musik: Ensemble Anprall. Austellung bis 15.2.2012
Badische Zeitung


15.1.2012, 11:15, Rathaus-Foyer
Matinée: Autorenlesung Ulrike Halbe-Bauer über Künstlerinnen, mit Musik


Programmplakat

11.1.2012, 19:00, Rathaus-Foyer Vernissage. Bilder vom Kurs in der Werkrealschule. Austellung bis 20.1.2012
Badische Zeitung

2011

29.11.2011, 19:00, Gasthaus Ochsen · Gemütliches Treffen


Programmplakat

13.11.2011, 18:00, Rathaus-Foyer
Herbstkind – Eine Reise zu Camille Claudel. Szenische Lesung von Lore Seichter-Muráth
Badische Zeitung


Programmplakat

21.10.2011, 19:00, KuV  

Quartett
Foto: Herbert Geisler, 12.1.2011

Konzert: Streichquartett mit Jugendlichen. Xenia Geugelin (Geige), Caroline Frey (Geige), Shi Yu Tang (Viola), Nina Behrendts (Violoncello) 1. Preis “Jugend musiziert”
Von-Haus-zu-Haus, Badische Zeitung



Programmplakat

19.10.2011, 19:00, Rathaus-Foyer.Eröffnung der Mitgliederausstellung (bis 16.11.2011)  Badische Zeitung


Programmplakat

14.9.2011, 19:00, Rathaus-Foyer Vernissage
Hermann Reimer: Malerei. Austellung bis 12.10.2011. Prof. Drawins Einführung [PDF]
Badische Zeitung 1,   Badische Zeitung 2


Programmplakat

21.7.2011, 19:30, KuV
Konzert im KuV · Ensemble Anprall
Auftritt in Kleinkems
Badische Zeitung


Programmplakat

6.7.2011, 19:00, Rathaus-Foyer Vernissage. Gerd Heide: Malerei. Austellung bis 3.8.2011
Badische Zeitung1


Programmplakat

8.6.2011, 19:00, Rathaus-Foyer Vernissage. Isabelle Wiessler & Dorle Stern-Straeter: Textile Kunst Austellung bis 3.7.2011
Badische Zeitung1   Badische Zeitung2


31.5.2011, 20:00, Rathauscafé Engel im OG · Treffen. Ulrike Halbe-Bauer liest aus Ihrem Buch: „Die Frauen der Künstler – Er, ich und die Kunst“. Da die Autorin etwa 45 Minuten liest, bleibt noch genug Zeit für weiteren Austausch.


Programmplakat

8.5.2011, 19:00, Rathaus-Foyer Literarisch-musikalische Soirée „Und buschper west das Röslein rot“: Herrengespräche zwischen Sessenheim und Todtnauberg. Hebel, Heidegger und Goethe – Phantastisch-poetische Begegnungen. Mit Pflaum & Sesterhenn  

Einen literarisch-musikalischen Abend werden der Autor Stefan Pflaum aus Freiburg (2008 Regio-Preis der Europäischen Kulturstiftung) und der Musiker Raimund Sesterhenn aus Denzlingen inszenieren – wenn sie die drei Geistesgrößen Johann Peter Hebel, Martin Heidegger und Johann Wolfgang von Goethe zu einer phantastischen Begegnung laden. Stefan Pflaum wird in seinen Texten, einem verblüffenden Stil-Mix aus Hochdeutsch und Mundart, das Publikum mit philosophischem Sprachwitz in seinen Bann ziehen. „Buschper“ (alemannisch), bedeutet „munter“, „frisch“, und über das Heideggersche „Wesen“ streiten sich noch heute die Philosophen. Das Treffen der drei Dichter und Denker ist zwar fiktional, dennoch sind die drei in vielerlei Hinsicht miteinander verbunden.

Text: Stefan Pflaum · Musik: Pflaum & Sesterhenn – Akkordeon, Saxophon & Mandoline


6.4.2011, 20:00, Rathauscafé Engel · Treffen


Programmplakat

23.3.2011, 19:00, Rathaus-Foyer Vernissage
Brigitte Wagner: Zeichnungen und Radierungen. Austellung bis 20.4.2011  
Badische Zeitung

Wagner
1940 geboren in Berlin-Steglitz
1943 Übersiedlung nach Reutlingen
1958–1961 Studium an der Akademie für bildende Künste, Stuttgart
1962 freischaffend in Reutlingen und auf der Schwäbischen Alb, Beginn der graphischen Arbeit, Schwerpunkt Kaltnadelradierung, Thema Landschaft, Edition des 1. Graphik-Zyklus: 12 Radierungen zu Eduard Mörike „Stuttgarter Hutzelmännchen“
1965 Aufenthalt in Schweden
1970 Edition von 6 Radierungen zu Ludwig Zoepf „Goldfinger – ein Märchen“
1975–1981 Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Städtischen Galerie, Albstadt
1982 seither nur noch freischaffend tätig, vermehrte Hinwendung zur Zeichnung
seit 1973 wohnhaft auf dem Fehlochhof Meßstetten

Buchveröffentlichungen
1998 „Worte wie Bäume“: Gedichte von Notburg Geibel, Radierungen von Brigitte Wagner
2001 „Wortwanderung“: Gedichte von Reinhard Wulf, Zeichnungen von Brigitte Wagner

Zahlreiche Einzelausstellungen und Teilnahme an Gruppenausstellungen im In- und Ausland seit 1965


13.2.2011, 18:00, KuV
Soirée   Lisbeth Felder & Karl-Heinz Maurer: Alte Liebe – Einfach und auf Zucker  
Eine lyrisch-theatralische Auseinandersetzung auf der Bühne

Es gibt Paare, die walken jeden Tag zusammen. Das Schauspieler-Ehepaar (Lisbeth Felder, 62 und Karl-Heinz Maurer, 70) legen/stellen stattdessen eine humorvoll-melancholische Auseinandersetzung über die Liebe auf die Bretter. Es mischen sich diverse LyrikerInnen aus allen Jahrhunderten, u.a. Goethe, Rilke, Mascha Kaleko, Robert Gernhardt und Wolf Wondratschek, in den „Streit“.

Die beiden in Gundelfingen lebenden Schauspieler arbeiteten seit Jahrzehnten an staatlichen Bühnen in der Schweiz, Deutschland und Rumänien und frei, Lisbeth Felder u. a. mit 11 Soloprogrammen, bekannt auch aus der TV-Serie „Die Fallers“ als Kräuterhexe Lioba.

Badische Zeitung


10.2.2011, 20:00, Gasthaus Rößle · Mitgliederversammlung   Interview BZ  

Tagesordnung

  1. Begrüßung, Feststellung und Genehmigung der Tagesordnung
  2. Bericht der Vorsitzenden
  3. Kassenbericht
  4. Bericht der Kassenprüfer
  5. Entlastung der Kassenwartin
  6. Entlastung des Vorstandes
  7. Verschiedenes, Wünsche, Anregungen

20.1.2011, 20:00, Gasthaus Rößle · Gemütliches Beisammensein


Programmplakat

12.1.2011, 19:00, Rathaus-Foyer Vernissage. Stefan Bohl: Malerei • Manuela Geugelin: Skulptur & Relief. Ausstellung bis 16.2.2011
Badische Zeitung

2010

Programmplakat

14.11.2010, 18:00, Rathaus-FoyerFrida im Kopf – ein Zwiegespräch. Szenische Lesung über die mexikanische Malerin Frida Kahlo von und mit Lore Seichter-Muráth aus Berlin, anlässlich des 100. Geburtstages von Frida Kahlo.Badische Zeitung


Programmplakat

3.11.2010, 19:00, Rathaus-Foyer
Eröffnung der Mitgliederausstellung (bis 1.12.2010). Badische Zeitung



Programmplakat

6.10.2010, 19:00, Rathaus-Foyer Vernissage. Margit Emmrich. Ausstellung 6.10.–29.10.2010. Badische Zeitung, Badische Zeitung


Programmplakat

1.10.2010, 19:30, Kultur-und Vereinshaus Konzert: Hebräische Lieder und Bossa Nova Esther Lorenz / Gesang, Peter Kuhz / Gitarre  

Die Sängerin Esther Lorenz und der Gitarrist Peter Kuhz stellen das breite Spektrum hebräischer Lieder vor: alte Volkslieder, Lieder mit Texten aus der Liturgie, dem Hohelied Salomons, aber auch moderne Songs aus dem neuen Israel. Die poetisch-melancholischen und tänzerisch-schwungvollen Lieder der beiden Künstler schaffen eine selten zu erlebende atmosphärische Dichte. Mit ihrer schönen, mal kräftigen, mal zart klingenden ausdrucksstarken Stimme singt Esther Lorenz sich ins Herz ihrer Zuhörer. Das Spiel und die Arrangements ihres langjährigen Partners, des Gitarristen Peter Kuhz, verbinden sich in idealer Weise mit Esther Lorenz' Gesang.

Badische Zeitung


Programmplakat

1.9.2010, 19:00, Rathaus-Foyer Vernissage. Peter Vollmer. Ausstellung 1.9.–29.9.2010

Badische Zeitung 10.9.2010
Badische Zeitung 7.9.2010


Programmplakat

18.7.2010, 17:30, Rathaus-Foyer
Lyrik-Konzert “Ohrenschmaus”
Gedichte von Frau Kawohl, vertont von Prof. W. Hofmann. Gabriele Kniesel/ Alt, Bernhard Schmidt/ Klavier. Zusammen mit “Kirchenmusik in Bruder Klaus”, anlässlich des 65. Geburtstages von Marianne Kawohl.


Programmplakat

23.6.2010, 19:00, Rathaus-Foyer
Vernissage · Herbert Vogt · Figurenbilder. 23.06.–21.07.2010
Prof. Drawins Einführungsrede [PDF]
Rede des Künstlers:

Was wünscht sich ein alter Maler? – Wände für seine Bilder!

So habe ich zu danken dem Kunstverein Gundelfingen, der mir diese Wände auf Zeit für meine Bilder zur Verfügung gestellt hat. Danken muss ich auch allen, die am Aufbau dieser Ausstellung mitgewirkt haben, vor allem aber Frau Vogt, die der Initiator dieser Ausstellung war. Besonderen Dank Herrn Drawin für seine gründliche Einführung in mein künstlerisches Schaffen. Wenn ich nun noch ein paar persönliche Worte anfüge, so um etwas zu meiner Befindlichkeit als Maler im 20. Jahrhundert zu sagen.

Wenn ich nun im 92. Jahr meines Lebens zurückschaue, so muss ich sagen: einem bildnerischen Talent konnte nichts Schlimmeres geschehen, als in dieser Zeit geboren zu sein. Früher, in den großen Stilepochen, war das Kunstgeschehen wie ein die Länder übergreifender Chorgesang, aus dem sich nur die führenden Stimmen abhoben. Jetzt tönt jeder auf seine Weise, wohl dem, der seine Melodie gefunden hat und nicht nur schreit und trommelt. Doch man ist einsam mit seiner Kunst, kein gegenseitiges sich vergewissern, kein gemeinsames Streben: lauter Fremdheiten und Abseitigkeiten. Van Gogh hat noch geschrieben: „Die Malerei ist eine Heimat“. Ja, sie ist meine Heimat, aber eine einsame. Wo sind die Gleichgesinnten, wer spricht noch die gemeinsame Sprache?

Gleich zu Beginn des 20. Jahrhunderts stehen zwei Signale des Nihilismus: der als Kunst deklarierte Flaschentrockner von Marcel Duchamp in Frankreich und das schwarze Quadrat von Malewitsch in Russland. Diese Signale waren wie ein Anstoß zu immer erneutem Experimentieren und zum Überschreiten der Grenzen der Bildnerei. So traten schließlich die gestalterischen Werte hinter dem Grad von Neuheit und schockierender Wirkung zurück.

Mein Studium hingegen fiel in die Zeit der NS-Diktatur und wurde abrupt beendet durch die Einziehung zum Kriegsdienst, was ja eine furchtbare Beeinträchtigung  und Zerstörung unserer Jugend war. Unser Wegzug aus dem zerstörten Dresden 1947 an den Bodensee hatte rein familiäre Gründe. Es gab damals ja noch keine DDR und keine Bundesrepublik, alles waren Besatzungszonen.

Hier im Westen aber begann sich die so genannte „Weltsprache“ der Abstraktion durch zu setzen und es bleibt mir ewig im Gedächtnis, wie in den 50er Jahren ein regionaler Kunstpapst tönte: Wer jetzt noch gegenständlich malt, der zählt nicht!

Dennoch machte ich ab 1960 viele Einzelausstellungen im Bodenseegebiet, eine auch in Stuttgart und zwei in München, aber wie gesagt, die offizielle Kunst war abstrakt.

Ich unterrichtete damals an den Schulen Schloss Salem als Fachlehrer für Bildende Kunst. Diese Tätigkeit ließ mir noch Raum, mein eigenes malerisches Werk fortzusetzen, denn dies war meine eigentliche Lebensaufgabe und es gab keine Zeit, wo ich mich nicht mit dem Machen von Bildern beschäftigt hätte; selbst als Soldat in Russland auf dem kleinsten Skizzenblock. Nur eine unabweisbare Bestimmung ließ mich, trotz aller widrigen Zeiterscheinungen und der von Zeitzeugen wiederholt für tot erklärten Malerei, festhalten und Halt finden am Bilde. Was ich anstrebte, mein bildnerisches Ideal ist die Ausbreitung der Formen auf der Fläche zu einer zwingenden unverrückbaren Ganzheit.

Auch die inhaltlichen und gedanklichen Werte, die eine Darstellung enthält, sind nicht der oberste Wert. Nur die Ganzheit der Bildgestalt transzendiert das Bild als etwas, was über die Wiedergabe von Wahrnehmung hinausweist. Diese Ganzheit kann sich in jeder Zeichnung, in jeder Skizze ereignen. Es ist jedenfalls das, wo alle bildnerischen Elemente in einem bleibenden Zusammenhang stehen und so das Wandelbare in unserer sichtbaren Welt überwunden haben in ihrer stimmigen Dauer.

Dies ist nach wie vor ein Wert, den nur das Bild bieten kann, denn das Bild ist eine Insel der Dauer, wo die Formen und Farben sich reimen zu einem gelungenen und beispielhaftem Sein.

Herbert Vogt

Badische Zeitung


Programmplakat

14.5.2010 Vernissage · Sylvie Désmoulin (Meung sur Loire)
Ausstellung 14.05.–10.06.2010
Badische Zeitung



Programmplakat

18.4.2010 Liederabend. Dorothea Rieger / Sopran, Thomas Lefeldt / Klavier. Werke von Fauré, Wagner und Schumann
Badische Zeitung


Programmplakat

14.4.2010 Vernissage · Anita Frei-Krämer
www.frei-kraemer.de/. Ausstellung 14.4.–11.5.2010. Badische Zeitung


Programmplakat

24.3.2010 Vernissage · Ingrid Mez. Ausstellung 24.3.–10.4.2010
Badische Zeitung
Bildergalerie


4.3.2010 Mitgliederversammlung Badische Zeitung


Programmplakat

20.1.2010 Konzert im KuV · Ensemble ANPRALL · 19:00. Badische Zeitung


Programmplakat

13.1.2010 Vernissage Hans-Werner Drawin
Ausstellung 13.1.–10.2.2010

Einführung [PDF], Badische Zeitung

2009

Programmplakat

29.11.2009 Matinée zum 1. Advent – Lesung

Ulrike Bach, Ronald Holzmann, Nik Schurmann


Programmplakat

4.11.2009 Eröffnung der Mitgliederausstellung. Badische Zeitung


Programmplakat

4.10.2009 Matinée. Roland Zipfel: Herbstbegegnung – Poesie, Lyrik Hang

Programmplakat

16.9.2009 Vernissage
Brigitte Goecke
Acrylmalerei und Collagen

Badische Zeitung


Programmplakat

13.9.2009 Konzert “different voices”

Badische Zeitung


Programmplakat

8.8.2009 Kinder-Kreativ-Projekt-Tag (Malaktion)

Badische Zeitung: Vorschau, Nachlese


Programmplakat

26.7.2009 25-jähriges Jubiläum im Rathaus Gundelfingen.

Badische Zeitung: Vorschau, Nachlese


12.7.2009 Konzert “Wie einst im Mai” mit der 'Young Opera Company'. Mitwirkende: Britta Stallmeister, Sopran; Klaus Simon, Klavier. Lieder von Hans Pfitzer und Richard Strauss


Programmplakat

17.6.–15.7.2009 Ausstellung “Wasser und mehr”. Dorle Wolf aus Gerbrunn. Acrylmalerei, teilweise mit 3D-Effekt. Badische Zeitung


24.5.2009 Ein-Frau-Theater “Bibelfest?!” Bea von Malchus


Programmplakat

22.4.–20.5.2009 Ausstellung Ruth Caspar aus Denzlingen anlässlich ihres 80. Geburtstages


Programmplakat

31.3.2009 Vortrag “Wahrnehmungsphänomene” Michael Bach


8.3.2009 Matinée “Es ist, was es ist, sagt die Liebe”. Reinhard Seiberlich, Rezitation; Michael Donkel, Klavier


Programmplakat

4.2.–4.3.2009 Ausstellung Helga Liebe aus Tiengen · Aquarelle u. Rohrfederzeichnungen


Sa. 24.01.2009 Konzert mit dem Ensemble ANPRALL


Programmplakat

14.1.–26.1.2009 Ausstellung Werke von Kindern u. Jugendlichen der Albert Schweitzer Hauptschule Gundelfingen

≤2008

–kein Archiv–


7.11.–5.12.2007 • Mitgliederausstellung


19.9.–15.10.2007 • Wolfgang Peter Woseipka, Münstertal


–kein Archiv–


13.12.2000–17.1.2001 • Sonderausstellung “Das menschliche Antlitz, die menschliche Gestalt”

In dieser Ausstellung will der Kunstverein Gundelfingen seinen Künstlern und Künstlerinnen die Gelegenheit geben, ihre Vorstellung vom Bild des Menschen zu Beginn des neuen Jahrtausends künstlerisch zu präsentieren. Da für eine derart thematisch festgelegte Ausstellung eine lange Vorlaufzeit erforderlich ist, wurde die Ausstellung bereits Anfang des Jahres 1999 angekündigt und seitdem vorbereitet.


8.11.–6.12.2000 • Jahresausstellung 2000 der Vereinsmitglieder

Bei der jeweils gegen Ende eines Jahres stattfindenden Jahres-Ausstellung des Kunstvereins Gundelfingen zeigen die etwa 20 bis 25 auf dem Gebiet der Malerei und der plastischen Künste aktiven Vereinsmitglieder ihre Werke. Diese Ausstellung steht absichtlich allen Mitgliedern offen, professionellen Künstlern genau so wie Autodidakten und gelegentlich Kunstschaffenden. Da diese Ausstellung nicht juriert ist, können hier neue Ideen und Ausdrucksmittel ein Forum finden. – Eröffnung: 8.11. um 19 Uhr.


27.9.–26.10.2000 • Wilfried Klausmann

Das künstlerische Schaffen von Wilfried Klausmann bewegt sich in den drei Themenbereichen: “Licht und Farbe”, “Strukturen in der Natur” und “Farb-Form-Aspekt”. Zitat des Künstlers: “Wenn alle sinnlichen Erscheinungen einen geistigen Bezug aufweisen, dann müssen auch die Wirkungen der Farben über das hinausweisen, was sie strukturell bewirken”. So sucht Klausmann in der Natur das Wesen der Dinge aufzuspüren und malerisch in seinem Werk wiederzugeben. Auch literarische Texte können bei Klausmann farbliche und strulturelle Assoziationen hervorrufen, die in sein Werk einfließen. So. z.B. Texte von Handke, R.Kunze und Trakl, die umgesetzt in leuchtenden Aquarellen farblich miteinander korrespondieren. – In der Gundelfinger Ausstellung werden Bilder in Acryl und Öl, Zeichnungen und ihre farbliche-abstrakte Umsetzung, sowie Skizzenblätter/Aquarelle aus den Bildertagebüchern 1997-2000 zu sehen sein. Weiter werden computer-animierte Zeichnungen vorgestellt. – Eröffnung: 27.9. um 19 Uhr


28.6.–26.7.2000 • Doris Lasar

Das malerische Schaffen von Doris Lasar läßt sich am besten durch folgendes Zitat nach Dr. Anja Eichler wiedergeben: “Doris Lasar bewegt sich in ihren Bildern entweder im Gegenständlichen oder malt zeichenhaft abstrakt. Sie beschränkt sich dabei auf ein Motiv, ein Tier, ein Haus einen Baum oder wenige kompositionell verknüpfte Dinge. Die Darstellungen sind oftmals nicht in sich abgeschlossen, sondern können vom Betrachter kreativ weitergedacht werden. ... Farbe, Form und Inhalt sind im Sinne einer neuen Erfahrbarkeit der abstrahierten Wirklichkeit reduziert. Das bildräumliche Umfeld ist zwar angedeutet, jedoch nicht festgelegt, die Farbigkeit entweder monochrom oder auf wenige Töne beschränkt.” Thematische Einschränkungen gibt es bei Soris Lasar nicht, wohl aber wiederkehrende an archaische Urformen erinnernde Motive, die verschieden abgewandelt werden. – Die Gundelfinger Ausstellung zeigt Malerei in Eitempera und Zeichnungen in der Technik der Ölkreide auf Karton.


24.5.–23.6.2000 • Norbert Hartmann

Norbert Hartmann bezeichnet seine Bilder als "Bildräume", eine eigene fiktive Bildwelt, hervorgegangen aus einem Abstraktionsprozess von Erinnerungen, Erfahrungen, und Reflexionen der uns umgebenden Welt. Zitat nach Dr.Ulrich Bock, Museumsreferent der Stadt Köln: "Seine komplexen Bildräume entstehen in einem vielschichtigen Verfahren der Bildmontage, bei der auf einer dicken Kunstharzschicht verschiedene Materialien – experimentell variierend – aufgetragen werden: Leinwand, Papier, Öl, Lack, Pigmente, Wachs, Blei, Bitumen und Weissblech verdichten sich collagierend zu Materialbildern, deren Reliefstrukturen nicht zuletzt durch das zugleich angewandte, gegenläufige künstlerische Verfahren der Decollage entstehen". – Der Schwerpunkt der Gundelfinger Ausstellung wird auf Papier- und Leinwand- Arbeiten sowie kleineren Bildobjekten liegen. – Eröffnung am 24.Mai um 19 Uhr.


19.4.–19.5.2000 • Hanna Beck-Kuchenmüller

Die Bilder von Hanna Beck-Kuchenmüller fallen auf durch die Vehemenz des Farbauftrags, zumeist in leuchtenden Farben, geschickt, kraftvoll gesetzt, und souverän aufeinander abgestimmt. Ob in Tempera, Öl, Acryl, oder in Mischtechniken, auch in Verbindung mit Tusche, Kreide und Buntstift, die Farben wirken harmonisch fließend oder kontrastierend grell, genau so plaziert, wie es der Kontext erfordert. Die Malerei ist bei ihr nicht informell und auch nicht abstrakt, den Werken ist aber eine stark abstrahierende Komponente von Personen und von gegenständlichen Objekten eigen. - In der Gundelfinger Ausstellung werden u.a. Bilder zum Thema "Der fremde Garten" und Bilder aus der Serie "Teppich der Liebe" gezeigt. - Die Künstlerin erhielt ihre Ausbildung an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart bei den Professoren Gollwitzer und Henninger, sowie in Salzburg bei O.Kokoschka.


31.1–17.3.2000 • terre des hommes: Kinderwelten

Die vom Kinderhilfswerk "terre des hommes" konzipierte Ausstellung besteht aus Fotoreportagen, die das Leben von Kindern in Vietnam, Indien, Nepal, Mosambik und Guatemala zeigen: Bilder von Mädchen und Jungen, die in Verhältnissen leben, die für uns Menschen in Europa nahezu unvorstellbar sind. In Armut lebend, ausgebeutet durch andere Menschen, verstümmelt durch Bürger-Kriege und ihre Folgen, die Landminen. Projekte von "terre des hommes" versuchen, das Leiden der Kinder zu mildern und ihnen Würde und Hoffnung zurückzugeben. Die Fotoreportagen wurden hergestellt von Fotografen, die "terre des hommes" begleitet haben. – Eröffnung am 31.01.2000 um 19 Uhr, Einführende Worte: Gabriele Göhring, Ethnologin.


8.12.1999–10.1.2000 • Rolf Fauter zum 70 .Geburtstag


3.11.–1.12.1999 • Jahresausstellung der Vereins-Mitglieder

Bei der jeweils gegen Ende eines Jahres stattfindenden Jahres-Ausstellungen zeigen die etwa 20 bis 25 auf dem Gebiet der Malerei und der plastischen Künste aktiven Vereinsmitglieder ihre Werke. Diese Ausstellung steht allen Mitgliedern offen, professionellen Künstlern genauso wie Autodidakten und nur gelegentlich Kunstschaffenden.


22.9.–21.10.1999 • Horst Leifer zum 60. Geburtstag

Konzipiert als Ausstellungs-Kooperation des "Ernst-Rietschel-Kulturring e.V." in Pulsnitz bei Dresden, der "Gesellschaft für Kunst und Kultur e.V." in Sigmaringen, dem "Kunstverein Aurich e.V.", der "Galerie im Regierungspräsidium Dresden" und des "Kunstverein Gundelfingen e.V." werden in der Gundelfinger Ausstellung vorwiegend Arbeiten in Öl und Aquarell des 1939 in Schlesien geborenen und jetzt in Sanz bei Greifwald lebenden Künstlers zu sehen sein. Leifer gilt als einer der herausragenden Künstler in den neuen Bundesländern. Leifers Farbauftrag ist vehement-expressiv. Seine Werke entstehen aus dem unmittelbar spontan Erlebten in einer Grundstimmung, die man als dramatisch-grüblerisch bezeichnen kann. Ob Portrait, Stilleben, Akt oder Landschaftsbild, in seinem offenen Farbauftrag in dominierenden Ocker-, Schwarz- und Goldtönen läßt Leifer dem Betrachter stets genügend Spielraum, die vielfältigen realen Zusammenhänge zum Werk je nach Stimmungslage selbst herzustellen und zu ergänzen


23.6.–9.7.1999 • Rolf Gehring


5.5.–4.6.1999 • Rolf Meyn2017-09-27s: Kinder und Krieg


3.3.–7.4.1999 • Harald Riesterer


Aktualisiert 2017-09-27 von mb